Starkes Selbstvertrauen aufbauen

Starkes Selbstvertrauen aufbauen

Mir fällt immer wieder auf, viele Menschen haben zu wenig Selbstvertrauen. 
In diesem Blog wird es um das Selbstvertrauen gehen. Warum? Weil mir immer wieder auffällt, viele Menschen haben davon zu wenig. Sie trauen sich nicht viel zu und sie vertuschen dies indem sie versuchen, es zu überspielen. Sie geben sich selbstbewusster als sie sind. Aber das ist nicht Sinn der Sache. Man merkt es. Darum muss das Selbstbewusstsein aufgebaut werden.

Sicher können Psychologen dies besser und haben ihre Erfahrungen. Ebenso haben sie dies gelernt. Doch es gibt auch viele Menschen, die trauen sich nicht mal zum Psychologen. Egal aus welchem Grund.

Diesen Menschen können sich sicher mit meinen kurzen Beiträgen zu dem Thema geholfen werden. 
Entweder weil sie es bisher nicht wussten oder weil es ihnen nicht bewusst war. Was auch immer der Grund ist. Sie können dies hier ganz alleine lesen und für sich umsetzen. Hier werden es auch Tipps geben, um das eigene Selbstvertrauen aufzubauen.

Dabei ist es nicht mal schwer, diese Übungen zu machen. Wichtig ist dabei nur, man muss immer ruhig bleiben. Denn "LAUT SEIN" deutet eher auf ein mangelndes Selbstvertrauen hin. Diese Menschen müssen dann also laut sein, um gefährlich zu wirken. Aber wie sagt man so schön? Hunde, die bellen, beißen nicht! Und so ist es auch oft bei gewissen Menschen.

Schon allein, wenn man sich bewusst macht, was man bisher im Leben erreicht hat, steigert dies das Selbstvertrauen. Ausbildungen, Berufserfahrung, Erlebnisse im Leben, Probleme die man gut geregelt hat. Das alles kann das eigene Selbstvertrauen schon steigern. Man muss sich dies nur bewusst machen.

Wobei ich sagen muss, DAS, was ich hier schreibe, ersetzt keinen Psychologen, der sich damit auskennt. Aber wie gesagt, nicht jeder traut sich zu einem Psychologen zu gehen. Den Text hier kann man zu Hause für sich selber lesen und sich über manche Dinge bewusst werden.

Sicher gibt es oft Lebenssituationen, die einen einfach runterziehen können. Zum Teil verursacht durch andere Menschen. Aus welchem Grund auch immer. Aber du musst dir dann bewusst machen, wer du  ist. Was du schon alles im Leben erreicht hast. Und JEDER hat irgendwas erreicht. Der eine mehr, der andere weniger. Es ist also falsch, zu denken, du bist nichts wert.

Und wenn dir bewusst wird, dass du aus deinem Leben nicht viel machst, dann kannst du das ändern. Es ist nie zu spät, etwas zu ändern. Du kannst auch mit 60 Jahren noch etwas anfangen, was man bisher nicht gemacht hat. Und wenn es nur eine gemeinnützige Arbeit ist. Das ist egal.

Wenn du nur zu Hause sitzt, zur Fenster raussiehst, ist dies nicht wirklich steigernd für das Selbstbewusstsein. Du wartest nur darauf, dass der Tag endlich vorbei ist und du endlich ins Bett gehen kannst. Dies ist nicht wirklich ausfüllend. Denn was ist morgen? Sicher das gleiche wie heute. Also du musst etwas tun, was für dich positiv ist. 

Also JEDER kann etwas tun,  um sein eigenes Selbstwertgefühl zu steigern. JEDER!

Kommentare