16-11-1944-Ein schwarzer Tag für Düren

 

Heute vor 77 Jahren wurde Düren zerstört.

Heute vor 77 Jahren war ein schwarzer Tag für Düren. Die Amis wollten hier durch nach Köln. Um den Widerstand zu brechen bombardierte die britische Luftwaffe unsere Stadt und machte sie dem Erdboden gleich. Am Ende standen in der Innenstadt nur noch 4 Häuser, die bewohnbar waren. 

Ich spare mir diesmal die Bilder dazu. Wir alle wissen wie es damals aussah. Denn es war ja nicht nur in Düren so, sondern in allen Städten in Deutschland. Der 2. Weltkriegt neigte sich dem Ende zu, nachdem die Amerikaner in der Normandie im Juni 1944 gelandet sind. 

Auch dort haben viele Soldaten ihr Leben verloren. Aber dies war der Beginn für die Befreiung Europas von den Nazis. 

Der Krieg hat viele Menschenleben gefordert. Seit dem Überfall der Deutschen auf Polen 1939 starben rund 70 Millionen Menschen. 

Sicher ist es traurig das Düren damals komplett  zerstört wurde, abgesehen von den Todesopfern. Aber  man muss dabei auch bedenken, durch diesen Angriff damals konnten sicher viele Tausende überleben. 

Düren wurde dann schnell wieder aufgebaut. Es musste alles schnell gehen - wie in allen deutschen Städten - weiß die Rückkehrer aus der Evakuierung natürlich einen Platz brauchten, wo sie wohnen konnten. Dementsprechend sah es auch in den Städten aus. Nicht schön, aber zweckmäßig. 

Der Angriff und die völlige Zerstörung dauerte nur 21 Minuten. Von 15.23 - 15.44 Uhr. 474 Flugzeuge waren dafür nötig. 

Aber Düren ist wieder auferstanden. Und hoffen wir, das sowas nie wieder passiert. 


Kommentare